FAQs

Was ist der Unterschied zwischen Übersetzen und Dolmetschen?

Übersetzen

Das schriftliche Übertragen eines Textes aus einer Ausgangssprache in eine Zielsprache.

Dolmetschen

Das mündliche Übertragen von Ausführungen aus einer Ausgangssprache in eine Zielsprache. Dolmetschen ist ein hochkomplexer Vorgang bei dem der Dolmetscher oder die Dolmetscherin parallel zuhören und reden muss. Das bedeutet, Gehörtes zu analysieren, noch nicht Gesagtes zu antizipieren und zugleich in die Zielsprache zu übertragen. Die Aussage muss auf Anhieb verstanden werden, eine Rücksprache mit dem Sprecher ist meist nicht möglich.

Welche Arten von Dolmetschungen gibt es?

Konsekutivdolmetschen:

Die Reproduktion der Ausführungen in der Zielsprache erfolgt zeitversetzt, wobei bei längeren Ausführungen mitnotiert wird. Aufgrund des erhöhten Zeitaufwandes ist der Einsatz eher für kleine Arbeitsgruppen, Pressekonferenzen und Tischreden geeignet.

Simultandolmetschen:

Die Reproduktion der Ausführungen in der Zielsprache erfolgt zeitgleich mit den Ausführungen in der Ausgangssprache und unter Einsatz von technischen Einrichtungen. Dolmetscher hören den Vortragenden über Kopfhörer in einer schallisolierten Kabine zu und übertragen fast zeitgleich (simultan) die Aussagen der Sprechenden in eine andere Sprache. Pro Sprache wird eine Kabine mit je zwei Dolmetschenden benötigt. Als technische Hilfsmittel sind eine Simultan- und Tonanlage sowie Funkmikrophone für Diskussionen notwendig. SimultandolmetscherInnen werden bei internationalen Konferenzen, Kongressen, bei Gesprächen und Verhandlungen zwischen Personen und Firmen im Geschäftsverkehr sowie im Rahmen der Rechtspflege und Verwaltung, z.B. vor Gerichten oder bei behördlichen und notariellen Beurkundungen eingesetzt. Sichtkontakt zum Redner und dessen Präsentation, sei es direkt oder über einen Monitor, ist extrem wichtig, um Gestik und Mimik des Redners sowie zur Rede gehörende Daten im Blick zu haben.

Gebärdensprach-Dolmetschen:

Das Übertragen eines Ausgangstextes in die Gebärdensprache. Die Dolmetscher müssen für die gehörlosen Zuseher gut sichtbar sein (auch bei Dia- und Filmvorführungen) und sollten am besten neben dem Vortragenden stehen.

Flüster-Dolmetschen:

Das Gesagte wird simultan, aber im Flüsterton und ohne technische Hilfsmittel an höchstens 2 3 Personen in der gewünschten Sprache weitergegeben. Flüster-Dolmetschen kann aufgrund des erhöhten Geräuschpegels bisweilen ein wenig störend wirken, hat aber große Vorteile, wenn nur Einzelpersonen eine Dolmetschung brauchen.

Wie ist die Besetzung der Dolmetschkabinen bei Konferenzen?

Dolmetschteams sind so zusammenzustellen, dass die systematische Verwendung von Relais vermieden wird. Wenn es jedoch für die Verwendung von Relais für eine bestimmte Sprache keine Alternative gibt, gehören dem Team mindestens zwei DolmetscherInnen an, die imstande sind, ein Relais aus dieser Sprache anzubieten.  Wird das Relais aus einer in beide Richtungen arbeitenden Kabine angeboten, arbeiten in dieser Kabine mindestens drei DolmetscherInnen.

In der Regel besteht ein Team aus mindestens zwei Dolmetscher/innen pro Sprache und pro Kabine. Dies dient zur angemessenen Abdeckung aller Sprachkombinationen und zur Garantie der erforderlichen Qualität.

Die Zahl der Dolmetschkabinen entspricht der Zahl der Zielsprachen, ausser im Fall zweisprachiger Konferenzen, bei denen eine Kabine ausreichen kann.


TABELLE ZUR TEAMSTÄRKE FÜR SIMULTAN-DOLMETSCHEN IN KABINEN

Zahl der im Sitzungssaal gesprochenen Sprachen

Zahl der Kabinen

Zahl der Dolmetscher/innen (1)

Eine Konferenzsprache:

In eine andere Sprache
In zwei andere Sprachen
... (2)

 

1
2

 

2*
4

Zwei Konferenzsprachen:

In eine der Konferenzsprachen
In beide Konferenzsprachen
In drei Sprachen (2+1)
In vier Sprachen (2+2)
... (2)

 

1
1 oder  2
3
4

 

2*
3 **
5
7

Drei Konferenzsprachen:

In eine der Konferenzsprachen
In zwei der Konferenzsprachen
In alle Konferenzsprachen
In vier Sprachen (3+1)
in fünf Sprachen (3+2)
... (2)

1
2
3
4
5

2
3
5***
7
9

Vier Konferenzsprachen:

In eine der Konferenzsprachen
In zwei der Konferenzsprachen
In drei der Konferenzsprachen
In alle vier Sprachen
In fünf Sprachen (4+1)
In sechs Sprachen (5+1)
... (2)

 

1
2
3
4
5
6

 

2
4
6
8***
10
12

Fünf Konferenzsprachen

In eine der Konferenzsprachen
In zwei der Konferenzsprachen
In drei der Konferenzsprachen
In vier der Konferenzsprachen
In alle fünf der Konferenzsprachen
In sechs Sprachen (5+1)
In sieben Sprachen (5+2)
... (2)

 

1
2
3
4
5
6
7

 

2
4
6
8
10
12
14

Anmerkungen zur Tabelle zur Teamstärke – siehe nächste Seite

Anmerkungen zur Tabelle zur Teamstärke:

(1) Diese Zahl erhöht sich, wenn:

die Sprachkombinationen nicht mit der in der Tabelle ausgewiesenen Mindestzahl an Dolmetscher/innen abgedeckt werden können;

die Arbeitzeiten lang sind;

die Konferenz den Vortrag zahlreicher schriftlicher Erklärungen beinhaltet oder auf Grund ihres technischen oder wissenschaftlichen Charakters umfangreiche Vorbereitung erfordert.

(2) Usw.: In jeder ohne Unterbrechung arbeitenden Kabine sind mindestens zwei Dolmetscher(inne)n einzusetzen. In beide Richtungen arbeitende Relais-Kabinen sind mit mindestens drei Dolmetscher/innen zu besetzen.

*       Ein/e Dolmetscher/in arbeitet im Regelfall nicht allein in einer Simultan-Dolmetschkabine, ohne dass er/sie bei Bedarf durch einen Kollegen/eine Kollegin abgelöst werden kann.

**      Eine/r dieser Dolmetscher/innen muss im Stande sein, jede/n der anderen beiden abzulösen. Unter bestimmten Umständen kann diese Zahl auf zwei reduziert werden (insbesondere bei kurzen Sitzungen oder Sitzungen allgemeinen Inhalts, vorausgesetzt, dass beide Dolmetscher/innen in beide Richtungen arbeiten können).

***    Unter bestimmten Umständen und vorausgesetzt, dass die Qualitäts- und Gesundheitsanforderungen in vollem Umfang eingehalten werden, kann diese Zahl auf eine/n Dolmetscher/in reduziert werden (kurze Sitzungen oder Sitzungen allgemeinen Inhalts).

Quelle: http://www.aiic.net

 

Wie ist die Besetzung bei Konsekutivdolmetschungen?

Zahl der Arbeitsspachen:

Mindestzahl der Dolmetscher/innen:

Aus zwei Sprachen in zwei Sprachen        

Zwei

Aus drei Sprachen in drei    

Drei

Unter besonderen Umständen und vorausgesetzt, dass den Qualitäts- und Gesundheitsgrundsätzen umfassend Rechnung getragen wird, ist es möglich, nur eine/n Dolmetscher/in statt zwei oder zwei Dolmetscher/innen statt drei zu engagieren.

Was ist Lokalisierung?

Die sprachliche und kulturelle Anpassung einer Übersetzung von Softwareanwendungen, technischen Beschreibungen, Gebrauchsanweisungen und ähnliches für den lokalen Markt der Zielgruppe.

Was ist Technical Writing?

Das Erstellen von Gebrauchstexten (technischen Dokumentationen) aus einer oder mehreren Ausgangssprachen in eine Zielsprache unter sprachlicher Berücksichtigung der Zielgruppe und der Zielkultur.

Warum ist Terminologiemanagement so wichtig?

Gerade bei sensibler Produkt- oder Firmenkommunikation kann eine fehlerhafte Terminologie weit reichende Folgen haben: Von der fehlerhaften Dokumentation und damit fehlerhaftem Produkt bis hin zu Schäden an Leib und Leben der Verbraucher. Und auch ein ansonsten vorbildliches Wissensmanagement ist ohne Terminologiemanagement nur die Hälfte wert: Die meisten Unternehmensprozesse können nur dann einwandfrei funktionieren, wenn ihnen eine konsequent eingehaltene Terminologie zugrunde liegt.

Unternehmensspezifische Terminologie entsteht nicht von heute auf morgen, sie wächst organisch über Jahre und Jahrzehnte und sie wird selten strukturiert. So können unter Umständen Bezeichnungen entstehen, die es so in der deutschen Sprache gar nicht gibt, die als Produktnamen aber einprägsam sind und manchmal sogar in die Umgangssprache Eingang finden.

Für Übersetzungsprojekte ist das Zusammenspiel von Terminologie- und Wissensmanagement nicht nur für eine einzelne Übersetzung, sondern für den gesamten Übersetzungsprozess von Bedeutung. Bei Übersetzungsprojekten großer Unternehmen sind oft Tochtergesellschaften im Ausland in den Workflow eingebunden. In manchen dieser Auslandsniederlassungen fungieren Mitarbeiter als Lektoren für den Zieltext. In anderen werden Texte der Mutterunternehmen übernommen und selbstständig in die jeweilige Zielsprache übersetzt und an die eigenen Anforderungen angepasst.

Diese Auslandsniederlassungen werden meistens nicht in die Erarbeitung einer Terminologie eingebunden, haben oftmals nicht einmal Zugriff auf bereits existierende Terminologiedatenbanken und stehen vor der Herausforderung, die Terminologie trotzdem exakt anwenden zu müssen - oder - tun sie dies nicht, ist die firmeninterne Terminologie wieder inkonsistent.

Die Relevanz dieses Bereichs wird klar, wenn man sich die weit reichenden Folgen einer fehlerhaften Terminologie etwa in Bedienungsanleitungen verdeutlicht. Eine falsche Anweisung bei großen Industriemaschinen kann durchaus dazu führen, dass Gefahr für den Maschinenbenutzer besteht. Und nicht nur bei Industrieanlagen trifft dies zu: Auch bei Haushaltsgeräten kann eine falsche Dokumentation dazu führen, dass das Gerät falsch benutzt wird und der Verbraucher Schaden davonträgt.

Warum ist es so wichtig, eine gute Übersetzung zu haben?

Eine gute Übersetzung hebt nicht nur den Wert Ihres Produktes, sie schützt Sie auch vor eventuellen Schäden, da eine fehlerhafte Gebrauchsanleitung vor allem im EU-Raum, ein Fall für die Produkthaftung werden kann.

Wie kann ich die Verrechnung überprüfen?

Sofern es sich um ein Textdokument handelt, das mit MS Word geöffnet werden kann, gehen Sie in das Menü "Datei", Untermenü "Eigenschaften", Reiter "Statisitk". Dort befindet sich als letzte Rubrik "Buchstaben mit Leerzeichen". Die dort angeführte Summe dividieren Sie durch 55 und Sie erhalten die Anzahl der Normzeilen. Diese kann jedoch auf Grund von in Microsoft vorgegebenen Eigenschaften geringfügig von jenen professioneller Zählprogramme abweichen.

NEWSletter Anmeldung

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

Nutzungsbedingungen

Kontakt

mss language solutions

Mag. Eva-Maria Leitner
Walpersbach 136
A-2822 Bad Erlach
Tel.: +43-2627-81748
Mobil: +43-664-2821103
Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

AGB & DATENSCHUTZ

Download im PDF-Format

pdfAGB Dolmetschen235 KB

pdfAGB Übersetzen


DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

Training-Center

zum

mss Training-Center